Hospiz macht Schule ist ein präventives Projekt, das die existenziellen Fragen der Kinder zu den Themen Abschied, Tod und Trauer behandelt. Es beruht auf einem bundesweit einheitlichen Konzept zur Durchführung einer Projektwoche in der 3. Klasse, welches 2005 von der BUNDES-HOSPIZ-AKADEMIE aus Wuppertal entwickelt wurde. Dadurch ist sichergestellt, dass die vermittelten Inhalte altersangemessen und behutsam sind. Die Schüler nähern sich den Themen auf überwiegend kreative Art und Weise. Sie gehen auf Fantasiereise, hören Geschichten aus dem Erzähltheater, sehen Filmausschnitte, fertigen Collagen an, stellen Krankheiten pantomimisch dar, hören Musik, basteln, malen mit Farbe usw.

Presse

  • Freie Presse | 30.11.2019 | Tod und Trauer keine Tabus für Kinder
    PDF-Download
  • Sachsen Sonntag | 7.12.2019 | Damit die letzten Tage des Lebens auch noch schön sind!
    PDF-Download

Finanziert wird das Projekt aus Spendengeldern. Neben anderen Bildungsangeboten ist Hospiz macht Schule ein Teil der Öffentlichkeitsarbeit unserer Hospizdienste.

Die Themen Verlust und Trauer gehören in die Lehrpläne unserer Schulen, weil sie nun mal Teil der Lebenswelt von Kindern sind. Ziel des Projekts ist eine krisenfeste Vorbereitung der Schüler auf das Leben. Sterben und Tod sollen keine Tabuthemen bleiben, denn da sind sich die Experten einig: Über diese Themen wird mit Kindern oftmals viel zu wenig und viel zu spät gesprochen. Um Kinder nicht zu ängstigen, schweigen die Erwachsenen lieber.

Kindern die Chance zu bieten, das Sterben – wie die eigene Geburt – als Teil des Lebens zu erkennen und dazu sprach-fähig zu werden, das ist das Ziel von Hospiz macht Schule.

Voraussetzung für die Mitarbeit am Projekt ist für ehrenamtliche Hospizbegleiter eine zweitägige Weiterbildung bei der BUNDES-HOSPIZ-AKADEMIE. Diese Befähigungskurse finden mehrmals im Jahr statt.

Interessierten Schulen im Raum Chemnitz, in Mittelsachsen, im Erzgebirge und im Vogtland stellen wir das Projekt gern vor.

Weitere Informationen sind unter www.hospizmachtschule.de zu finden.

Befähigungskurse

auf Anfrage

Projektdurchführungen

  • 07.10. – 11.10.2019 Grundschule Thoßfell (Plauen)
  • 25.11. – 29.11.2019 Grundschule Grünlichtenberg (Kriebstein)
  • 12.10. – 16.10.2020 Grundschule Kuntzehöhe, Plauen
  • 30.01. – 03.02.2023 Landesschule für Blinde und Sehbehinderte Chemnitz
  • 17.04. – 21.04.2023 Förderzentrum Flöha (Sprachheilklasse)
  • 19.06. – 23.06.2023 Grundschule Grünlichtenberg (Kriebstein)
  • 04.09. – 08.09.2023 Grundschule Remse
  • 13.05. – 17.05.2024 Grundschule Ottendorf
  • 27.05. – 31.05.2024 Grundschule Grünlichtenberg (Kriebstein)
  • 23.09. – 27.09.2024 Grundschule Thoßfell (Plauen)
  • 13.01. – 17.01.2025 Grundschule Ottendorf
  • 03.03. – 07.03.2025 Förderzentrum Flöha (Sprachheilklasse)

Ihre Ansprechpartnerin

Danielle Bennemann