Anliegen des Vereins – Hilfe zur Selbsthilfe

Jährlich erkranken in unserer Region bis zu 50 Kinder und Jugendliche an Leukämie oder bösartigen Tumoren.
Die Diagnose einer solchen Erkrankung erschüttert die gesamte Familie grundlegend. Meist wird dadurch das gesamte Familienleben aus dem gewohnten Rhythmus gerissen. Es muss völlig neu organisiert und umgestellt werden. Dazu kommen Ängste und Zweifel, dass das Kind den Kampf gegen die Krebserkrankung verlieren könnte. Die Behandlungen dauern oft mehrere Monate. Belastende und anstrengende Nebenwirkungen können dabei auftreten. Die Aufgabe unseres Vereins ist es, krebskranke Kinder, Jugendliche und deren Familien vom Erkrankungsbeginn, während der Behandlungszeit und in der Nachsorge bis zur Reintegration in das normale Leben, zu begleiten. Wenn die Erkrankung einen schweren Verlauf nimmt, beinhalten unsere Begleitungen auch Todessituationen und Trauer.

Unsere beiden ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste „Schmetterling“ und „Westsachsen“unterstützen Familien mit schwerstkranken Kindern und Jugendlichen, deren Lebenszeit krankheitsbedingt mit hoher Wahrscheinlichkeit verkürzt ist, in ihrer häuslichen Umgebung und stehen ihnen begleitend zur Seite. Die Familien sollen gestärkt werden, damit sie ihre Lebenssituation selbst bewältigen und sich eine möglichst hohe Lebensqualität, trotz Einschränkungen, erhalten können. Wir versuchen die Familien zu entlasten, ihnen kleine Freiräume zu schaffen und im schwersten aller Fälle eine hilfreiche Stütze zu sein.

Die Arbeit unseres Vereins basiert auf einer engen Zusammenarbeit mit den Ärzten und dem medizinischen Personal der Kinderkrebsstation der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Chemnitz sowie anderen Kooperationspartnern, Psychologen, Therapeuten und Pädagogen unseres Vereins. Wir begleiten die kleinen und größeren Patienten durch therapeutische Angebote auf der Kinderkrebsstation oder im Haus Schmetterling. Daneben tragen wir zur Ausstattung der Kinderkrebsstation bei, ermöglichen den Familien Auszeiten, um neue Kräfte zu tanken, veranstalten wöchentliche Elternessen und noch vieles mehr.

Angaben zum Verein

  • gegründet am 30. Juni 1990 in Chemnitz
  • registriert am 03. Juli 1990 unter laufender Nummer 106 des Vereinsregisters beim Amtsgericht Chemnitz
  • Anerkennung der Gemeinnützigkeit mit Wiederholungsbescheid von 2015, ausgestellt vom Finanzamt Chemnitz-Mitte
  • Steuer-Nr.: 215 / 140 / 00414
  • Mitglied im Dachverband Deutsche Leukämie Forschungshilfe Aktion für krebskranke Kinder e.V. Bonn
  • Mitglied im Deutschen Kinderhospizverein e.V.
  • Träger zweier Ambulanter Kinderhospizdienste: „Schmetterling“ und „Westsachsen“

Vorstand des Vereins

Vorstandsvorsitzende: Inge Oehme
Stellvertreter: Eckhard Wünsch, Janina Mann
Schatzmeister: Christian Seidel

Partner des Vereins

Wir arbeiten mit zuverlässigen und kompetenten Partner zusammen, um die optimale Begleitung betroffener Kinder und Jugendlicher sowie deren Familien gewährleisten zu können:

  • Klinikum Chemnitz gGmbH
  • Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
  • Helios Vogtland-Klinikum Plauen
  • Deutsche Leukämie Forschungshilfe Aktion für krebskranke Kinder e.V.
  • Deutscher Kinderhospizverein e.V.
  • Landesverband für Hospizarbeit- und Palliativmedizin e.V.
  • SPZ Chemnitz
  • Sächsische Krebsgesellschaft e.V.
  • Verbund für Geschwister
  • Hand in Hand for Children e.V.
  • Elternverein Chemnitzer Frühstarter e.V.
  • und viele andere…

Galerie